Malin Lange

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

bei Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Kapitel 39

Malin Lange studierte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und an der Technischen Universität Luleå und erwarb einen Masterabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen (KIT). Während ihres Studiums konzentrierte sie sich auf die Bereiche Energiewirtschaft und erneuerbare Energien. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit Anreizmechanismen für eine effiziente Systemintegration von Elektrolyseanlagen. Sie entwickelte neue Anreizmechanismen für Elektrolyseure und bewertete deren wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen anhand von Systemsimulationen. Inzwischen setzt sie ihre Forschung als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Smart Grids and Energy Markets am KIT fort.